Kinnfalten entfernen lassen - welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Falten am Kinn gehören anders als etwa die Augenfältchen zu den Bereichen im Gesicht, in denen wir Falten erst relativ spät entdecken.

Wenn sich dann Falten im Kinnbereich bemerkbar machen, empfinden viele von uns sie als ästhetisch belastend. Das bringen auch die volkstümlichen Bezeichnungen Erdbeerkinn oder Pflastersteinkinn zum Ausdruck.

Typische Falten am Kinn schaffen optisch eine besonders unruhige Zone. Die Haut wirkt zunehmend zerknittert, die Kinnfurche wird betont und der gesamte Mundbereich macht einen hängenden Eindruck. Deshalb gehören Kinnfalten zu den Faltenarten, bei denen bei vielen von uns der Wunsch nach einer wirksamen Faltenbehandlung aufkommt. 

Die gute Nachricht: Es sind keine langen Aufenthalte in einer Klinik notwendig, um die Kinnfalten loszuwerden. Dottore Caletti und sein Team beraten Sie persönlich zu Ihren Möglichkeiten bei der Behandlung von Kinnfalten. Die ästhetisch plastische Chirurgie hatte mehrere Möglichkeiten ohne Skalpell eine überzeugende Glättung der Haut zu erreichen. Als Frau oder auch als Mann müssen Sie sich nicht mit diesem typischen Pflastersteinrelief abfinden, das ein fortgeschrittenes Zeichen der Hautalterung ist. Keine Klinik, eine ambulante Behandlung bei uns genügt.

Erstgespräch buchen
Dauer der Behandlung
Je nach Umfang zwischen 20 Minuten und einer Stunde
Betäubung
Lokale Anwendung einer Betäubungscreme
Klinikaufenthalt
Ambulant
Arbeitsfähig
Direkt nach dem Eingriff
Sport
Nach zwei Tagen
Wundheilung
Nicht erforderlich
Kosten
Abhängig vom Umfang der Behandlung und dem angewendeten Produkt ab 200 Euro
Nachbehandlung
Unmittelbar nach der Behandlung Kühlung, für einen Tag, Verzicht auf heiße Bäder, Sport und anstrengende körperliche Tätigkeiten

Vor der Unterterspritzung wird auf die zu behandelnden Gesichtsareale eine Betäubungscreme aufgetragen, so dass die Behandlung nahezu schmerzlos ist. Die Kanülen für das Einbringen des Materials sind so fein, dass die Injektionen kaum zu spüren sind. Wenn überhaupt, verspüren Sie lediglich ein leichtes Ziehen an den Einstichstellen.

Die Behandlung selbst dauert abhängig von ihrem Umfang zwischen 20 und 40 Minuten. Ihr konkreter Ablauf richtet sich nach der Art des Befundes und den Injektionstechniken, die dafür zum Einsatz kommen.

Eine Unterspritzung der Kinnfalten ist eine risikoarme Behandlung. Natürliche Füllsubstanzen, die dem Körper nicht fremd sind, sorgen ebenso wie der Einsatz sehr hochwertiger Präparate dafür, dass Unverträglichkeitsreaktionen nahezu ausgeschlossen sind. Die heute für Unterspritzungen verwendete Hyaluronsäure ist mit dem körpereigenen Stoff nahezu identisch und wird unter Verzicht auf tierische Inhaltsstoffe mit biosynthetischen Verfahren hergestellt.

Unmittelbar nach der Behandlung wird Ihr Gesicht mit einer Kältemaske gekühlt, um Schwellungen und Blutergüssen so weit wie möglich vorzubeugen.

Ausfallzeiten entstehen durch eine Behandlung mit Fillern oder Botox nicht. Sie sind unmittelbar nach dem Eingriff wieder arbeits- und gesellschaftsfähig. Rötungen und kleine Blutergüsse können Sie bereits nach etwa zwei Stunden problemlos überschminken. Bei Bedarf können Sie am ersten Tag die behandelten Gesichtsareale kühlen.

Eine spezielle Nachsorge ist nach einer Behandlung mit Fillern ebenfalls nicht erforderlich. In den ersten beiden Tagen nach dem Eingriff sollten Sie auf heiße Bäder, Sport und anstrengende körperliche Tätigkeiten verzichten. Sauna- und Solariumbesuche sind nach einer Woche und kosmetische Gesichtsbehandlungen nach etwa 7 Tagen wieder möglich.


Was sind Kinnfalten und wie entstehen sie?

Faltenarten am Kinn und im Gesicht
Die wichtigsten Faltenarten am Kinn und im Gesicht

Durch unsere Mimik entstehen auf der Fläche am Kinn kleine Dellen. Jugendliche Haut ist elastisch genug, um diese Dellen immer wieder selbstständig zu glätten. Mit der Zeit verliert unsere Haut im Gesicht Fettgewebe und Kollagen. Es entstehen in fast allen Bereichen Mimikfalten, weil sich die entsprechenden Hautbereiche nach einer Bewegung oder Anspannung nicht mehr vollständig in den ursprünglichen glatten Zustand zurückbilden.

Kinnfalten als eingeprägte Anspannung

Gesichtsmuskulatur und Faltenbildung am Kinn
Unsere Gesichtsmuskulatur sorgt für unsere Mimik - und damit auch für eine Faltenbildung. Der wichtigste Muskel am Kinn heißt “Musculus mentalis”.

Das Hautbild behält Spuren des angespannten Muskels zurück. Am Anfang handelt es sich dabei um feine Linien, die sich später als tiefe Furchen ausbilden. In der Nähe des Mundes und im Bereich des Kinns ist eine besonders große Fläche unserer Mimik angesiedelt. Der entscheidende Muskel ist der musculus mentalis. Kinnfalten sind primär eine Folge der dauerhaften Anspannung dieses Muskels.

Kinnfalten als reine Alterserscheinung?

Faltenbildung durch Kollagenmangel
Je älter wir werden, umso mehr Falten bilden sich aufgrund des Mangels an Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure.

Bei allen Menschen entstehen mit zunehmendem Lebensalter Falten im Gesicht. Es gibt aber einige Faktoren, die die Faltenbildung beschleunigen und fördern können. Dazu gehören unter anderem UV-Strahlung, Rauchen, eine vitalstoffarme Ernährung und ein stressreicher Lebensstil. Auch eine verstärkte Anspannung der Muskelstrukturen an bestimmten Stellen beschleunigen die Ausbildung von Kinnfalten. Dabei entsteht eine ausgeprägte Kinnfalte meist relativ spät, nachdem sich bereits in anderen Gesichtsbereichen Falten ausgebildet haben.

Die Kinnpartie und ihre Besonderheiten

Erdbeerkinn oder Pflastersteinkinn
Viele kleine Dellen am Kinn bezeichnet man auch als “Erdbeerkinn” oder “Pflastersteinkinn”.

Rund um das Kind finden intensive Mimikbewegungen statt. Wenn wir lachen, wenn wir weinen oder sprechen, wenn unsere Lippen zittern oder wir die Mundwinkel hochziehen.

Schon Kinder bewegen diesen Bereich intensiv und Erwachsene neigen zur Verkrampfung der beteiligten Muskelpartien. Die Kinnpartie ist eine Fortsetzung der Mundpartie. Hier sind auch die berüchtigten Marionettenfalten angesiedelt, die uns ein ständig niedergeschlagenes, trauriges Aussehen verleihen können. Bei Erwachsenen ist auf dem Kinnplateau in der Regel eine flächige Rundung entstanden, die zur Dellenbildung neigt.

Lässt mit der Zeit die Elastizität der Haut in diesem Bereich nach, wird nicht mehr ausreichend Kollagen gebildet und die Fettdepots schwinden, bleiben manche Dellen immer länger. Während wir vielleicht in anderen Körperbereichen einfach mehr Sport machen können, um uns wieder in Form zu bringen, ist das bei Kinnfalten nicht möglich.

Kinnfalten vorbeugen - ist das möglich?

Gesichtsyoga gegen Kinnfalten
Gesichtsyoga kann dabei helfen, Kinnfalten vorzubeugen.

Wer die bereits genannten Lebensumstände vermeiden kann, auf Rauchen verzichtet und sich nicht ungeschützt der Sonne aussetzt, könnte die Entwicklung von Erdbeerkinn und anderen Kinnfalten hinauszögern. Auch eine dem jeweiligen Hautzustand angepasste Hautpflege, besonders zur Versorgung mit Feuchtigkeit, kann die Haut länger glatt halten. Ebenso hilft es, wenn wir genug schlafen, damit sich die Hautzellen während des Schlafes erholen können.

Aufmerksam und beweglich gegen Falten?

Gesichtsyoga und Aufmerksamkeit bei einer möglichen Anspannung der Muskelstrukturen rund um das Kinn tragen das Übrige dazu bei, Kinn, Kinnspitze und den Bereich rund um die Unterlippe länger elastisch aussehen zu lassen. Hier ist es vorrangig das Aufeinanderpressen der Lippen, das die Bildung von Kinnfalten fördert. Zudem spielt die genetische Ausstattung des einzelnen Menschen eine Rolle. Früher oder später entkommt niemand von uns Falten im Kinnbereich.

Die Behandlung von Kinnfalten mit Botox oder Hyaluron

Unterspritzung von Kinnfalten
Die Unterspritzung von Kinnfalten ist eine schnelle, unkomplizierte und wirksame Methode.

Für die Unterspritzung von Falten bewähren sich zum einen sogenannte Filler wie zum Beispiel Hyaluronsäure. Fillersubstanzen polstern die Haut von innen wieder auf. Daneben kann Botox als Muskelrelaxans dafür sorgen, dass sich die beteiligten Muskelstrukturen entspannen.

Deshalb sind diese beiden Stoffe für die Behandlung von Kinnfalten besonders interessant. In manchen Fällen ist auch eine Kombinationsbehandlung mit beiden Substanzen sinnvoll.

Botulinumtoxin gegen Kinnfalten

Botox Ampulle
Botulinum Toxin (“Botox”) ist eine der Möglichkeiten, Kinnfalten zu unterspritzen.

Das Erdbeerkinn oder Pflastersteinkinn spricht im Regelfall besonders gut auf eine Unterspritzung mit Botox an. Die unruhige Hautoberfläche, die im Laufe der Zeit entstanden ist, lässt sich durch eine oberflächliche Botox-Behandlung unterspritzen.

Die Ergebnisse sind ohne Klinikaufenthalt schnell auf einen Blick zu sehen und mit relativ wenig Aufwand zu erzielen. Die Wirkung hält bei den meisten Menschen mehrere Monate an.

Erstarrt meine Mimik durch Botox?

Sie müssen sich keine Sorgen darum machen, dass Sie nach einer Unterspritzung mit Botulinumtoxin Ihre Gefühle und Reaktionen nicht mehr über Lippen und Kinnpartie ausdrücken können. Dottore Caletti und sein Team verfügt über größtmögliche Erfahrung im Umgang mit Botox. Der Gesetzgeber hat diese Substanz und den Umgang damit nicht umsonst in die Hände der Ärzte gelegt. Botulinumtoxin ist ein lähmendes Nervengift. Es kommt bei der Faltenbehandlung hier besonders auf die richtige Dosierung und die passende Technik bei der Unterspritzung an. In der Praxis Caletti gehen beide Aspekte Hand in Hand.

Hyaluron gegen Kinnfalten

Hyaluron-Filler (Injektion)
Durch eine Unterspritzung mit Hyaluron wird die Haut von innen aufgepolstert und wirksam geglättet.

Hyaluronsäure oder Hyaluron ist ein körpereigener Stoff, der intensiv Feuchtigkeit speichern kann. Wenn wir altern, lässt auch die Bildung des körpereigenen Hyalurons nach. Ein Grund dafür, dass unsere Haut im Alter immer trockener wird und Mimikfalten sich mehr und mehr einprägen.

Hyaluron kann als Filler direkt in Falten gespritzt werden. Deshalb ist diese Substanz besonders gut geeignet, Kinnfalten rund um den Mund und Marionettenfalten zu glätten. Auch hier hält der Effekt meistens mehrere Monate an.

Bei allen Faltenbehandlungen mit Fillern kommt es darauf an, welche Art von Nadeln bei der Unterspritzung eingesetzt wird und wie viel Erfahrung der Behandler hat. Stumpfe Nadeln sorgen etwa dafür, dass sich der Wirkstoff Hyaluronsäure gut auch in der Fläche verteilen kann. Mit spitzen Nadeln können besonders tiefe Falten unterspritzt werden.

Dr. Andrea Caletti - Plastischer Schönheitschirurg

Haben Sie Fragen?

Eine Schönheitsbehandlung ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Wir möchten Ihnen keine Informationen und Antworten auf wichtige Fragen schuldig bleiben. Deshalb ist uns das persönliche, individuelle Gespräch auch so wichtig. Klicken Sie hier, wenn Sie ein individuelles Beratungsgespräch in meiner Praxis vereinbaren möchten.

Mehr Erfahren

Häufig gestellte Fragen zur Unterspritzung von Kinnfalten

Hyaluronsäure oder Botox gegen Kinnfalten - was ist besser?

Wie lange dauert eine Unterspritzung von Kinnfalten?

Sehe ich die Glättung der Kinnpartie unmittelbar?

Ist eine Kinnfaltenbehandlung für Männer und Frauen geeignet?

Kann es bei einer Behandlung der Kinnfalten unerwünschten Nebenwirkungen kommen?

Kann die Behandlung der Kinnfalten wiederholt werden?

Mit welchen Kosten muss sich bei einer Unterspritzung von Kinnfalten rechnen?

Erstgespräch buchen