Hautstraffung ohne Narbe mit Renuvion (J-Plasma) in Berlin

Straffe jugendliche Haut gehört zu unserem Schönheitsideal. Allerdings hinterlassen der natürliche Alterungsprozess, Umwelteinflüsse, aber auch starke Gewichtsschwankungen und Schwangerschaften auf  unserer Haut unübersehbare Spuren. Im Lauf der Zeit verlieren Haut und Bindegewebe ihre Spannkraft. Sie werden schlaff und faltig, wodurch sich das gesamte Körperbild verändern kann. Bis vor kurzem waren eine operative Hautstraffung und die Entfernung überschüssiger Haut die einzige Möglichkeit zur Korrektur. Heute steht der ästhetischen Medizin hierzu eine Alternative zur Verfügung. Eine Behandlung mit J-Plasma-Renuvion bewirkt, dass die Haut ihre Elastizität dauerhaft zurückgewinnt. Renuvion ist eine revolutionäre Technologie, die in den USA entwickelt wurde. Die Haut wird dabei im Rahmen eines minimalinvasiven Eingriffs durch thermische Energie gestrafft.

In meiner Berliner Facharztpraxis für plastisch-ästhetische Chirurgie biete ich meinen Patientinnen und Patienten neben der operativen Hautstraffung und Liposuktion auch eine Hautstraffung ohne OP mit J-Plasma-Renuvion an. Wichtig ist mir, dass Sie durch diese Behandlung ein Plus an Ausstrahlung, Lebensfreude und Lebensqualität erzielen.

Erstgespräch buchen
Dauer der Behandlung
abhängig vom Umfang der Behandlung, etwa eine Stunde
Betäubung
je nach Umfang Lokalanästhesie oder Vollnarkose
Klinikaufenthalt
Ambulant oder stationär,  je nach Umfang
Arbeitsfähig
je nach Umfang nach zwei bis drei Tagen
Sport
Nach drei Wochen
Wundheilung
Zwei Wochen
Kosten
Abhängig vom Umfang der Behandlung ab 3500 Euro
Nachbehandlung
Fäden ziehen nach 14 Tagen, bei der Kombination mit einer Fettabsaugung Tragen von Kompressionswäsche

Eine Hautstraffung ohne OP dauert je nach Umfang der Behandlung etwa eine Stunde. Arbeits- und gesellschaftsfähig sind Sie spätestens nach zwei bis drei Tagen wieder. Wenn der Eingriff mit einer Fettabsaugung kombiniert wird, müssen Sie mit etwas längeren Erholungszeiten rechnen

Risiken sind mit einer Hautstraffung ohne OP kaum verbunden. Überhitzungen und Verbrennungen des Behandlungsbereichs können durch das Heliumgas sicher ausgeschlossen werden. Infektionen oder Wundheilungsstörungen sind bei diesem Eingriff äußerst selten. Wichtig ist vor allem, dass die Behandlung ausschließlich durch einen plastisch-ästhetischen Chirurgen vorgenommen wird, der über Erfahrungen in der Anwendung von J-Plasma-Renuvion verfügt.

Bei einer Plasma-Behandlung ohne Fettabsaugung ist keine spezielle Nachsorge erforderlich. Schwellungen oder leichte Blutergüsse verschwinden nach kurzer Zeit. Damit verbundene Beschwerden lassen sich durch Kühlen lindern. Die Hautschnitte heilen ohne sichtbare Narbenbildung ab. Sie werden nach dem Eingriff vernäht, das Ziehen der Fäden erfolgt nach 14 Tagen. In dieser Zeit sollten Sie direkte Sonneneinstrahlung auf die behandelten Bereiche vermeiden und auf Besuche in der Sauna, im Solarium sowie auf Massagen oder kosmetische Behandlungen verzichten. Bei sehr großflächigen Behandlungen am Bauch oder an den Oberschenkeln kann es nötig sein, in den ersten drei Wochen Kompressionswäsche zu tragen, um das Gewebe im Behandlungsbereich zu stabilisieren. An den ersten beiden Tagen ist körperliche Schonung zu empfehlen. Sport ist nach drei Wochen wieder möglich.

Hautstraffung mit J-Plasma-Renuvion - für glatte, straffe Haut und ein jugendliches Erscheinungsbild

Die Renuvion-Technologie kombiniert Radiofrequenzenergie und kühles Heliumgas miteinander. Durch die Radiofrequenzenergie wird ein Plasmastrahl - das sogenannte J-Plasma - erzeugt, der durch feine Kanülen in die tieferen Hautschichten geleitet wird. Durch den Plasmastrahl werden die Haut und das Bindegewebe mehrmals kurzzeitig auf etwa 85 Grad Celsius erhitzt, so dass es sich zusammenzieht. Hierdurch wird ein dauerhafter Straffungseffekt erzielt. Gleichzeitig aktiviert eine Renuvion-Behandlung die Regenerationskräfte der Haut, so dass im Lauf der Zeit neues kollagenreiches Gewebe gebildet wird. Das Helium wirkt als Kühlmittel und ermöglicht eine kontrollierte thermische Behandlung.

Eine Hautstraffung mit J-Plasma-Renuvion wird häufig zusammen mit einer Liposuktion - beispielsweise einer Fettabsaugung am Hals, an den Oberarmen oder Oberschenkeln - vorgenommen. Auch eine Kombination mit anderen Straffungsoperationen oder ein isolierter Eingriff sind grundsätzlich möglich.

Welche Ergebnisse lassen sich durch eine Hautstraffung mit Renuvion erzielen?

Durch J-Plasma-Renuvion wird die Haut nachhaltig von innen heraus gestrafft. Nach einer Fettabsaugung optimiert die Behandlung das ästhetische Gesamtergebnis. Erste Effekte sind bereits direkt nach dem Eingriff sichtbar, das endgültige Ergebnis wird nach drei bis sechs Monaten deutlich. Das Ergebnis einer Hautstraffung mit J-Plasma-Renuvion bleibt dauerhaft erhalten, sofern es später nicht zu stärkeren Gewichtsschwankungen kommt.

Hautstraffung ohne Narbe in meiner Praxis - individuelle Beratung und Begleitung

Eine Hautstraffung mit J-Plasma-Renuvion in meiner Berliner Facharztpraxis für plastisch-ästhetische Chirurgie beginnt immer mit einer ausführlichen individuellen Beratung. Ich erkläre Ihnen den Ablauf und die Wirkungsweise des Verfahrens, stelle Ihnen Fragen zu Vorerkrankungen und nehme eine körperliche Untersuchung vor. Selbstverständlich gehe ich auch auf mögliche Risiken und Grenzen der Behandlung ein. Wenn für Sie eine Hautstraffung ohne OP in Frage kommt, ist häufig auch zu klären, ob der Eingriff in Kombination mit einer Liposuktion oder einer anderen Behandlung erfolgen soll. Wichtig ist mir in jedem Fall ein optimales Behandlungsergebnis, das Ihnen zu einem rundum positiven Körpergefühl verhilft und Ihre natürliche Schönheit unterstreicht.

Wie läuft einer Hautstraffung mit J-Plasma-Renuvion ab?

Vor dem Beginn der Behandlung besprechen wir nochmals deren Ablauf. Eine Hautstraffung mit J-Plasma-Renuvion kann mit oder ohne vorhergehende Liposuktion erfolgen. In beiden Fällen sind im Behandlungsbereich feine, drei bis vier Millimeter lange Hautschnitte erforderlich - die Stellen dafür werden mit einem Hautstift eingezeichnet. Anschließend erhalten Sie entweder eine Lokalanästhesie oder eine Vollnarkose. Bei örtlicher Betäubung setze ich zusätzlich ein leichtes Beruhigungsmittel ein, so dass Sie den Eingriff im Dämmerschlaf erleben.

Bei einer Renuvion-Behandlung mit Fettabsaugung wird zunächst das überschüssige Fett entfernt, anschließend werden die Kanülen für den Plasmastrahl durch die gleichen Hautschnitte eingeführt, über die zuvor die Fettabsaugung vorgenommen wurde. Bei einer Hautstraffung ohne Liposuktion ist zunächst das sogenannte Tunneling erforderlich, für das ebenfalls feine Kanülen zum Einsatz kommen, um das Gewebe von innen vorzubereiten. Anschließend wird die eigentliche Plasma-Behandlung vorgenommen.

In der Regel erfolgt eine Hautstraffung mit J-Plasma-Renuvion ambulant. Bei einem sehr ausgedehnten Behandlungsbereich kommt ein stationärer Aufenthalt für eine Nacht in Frage.

An jeden Körperregionen kann eine Hautstraffung mit Renuvion vorgenommen werden

Hautstraffungen mit Renuvion können in allen Körperregionen vorgenommen werden. Besonders häufig wird das Verfahren zur Straffung erschlaffter Haut an Hals und Kinn, an Oberarmen und Oberschenkeln sowie an Bauch und Hüften eingesetzt.

Körperstraffung mit Renuvion- Warum erfolgt die Behandlung zusammen mit einer Fettabsaugung?

Durch die Entfernung des Fetts entstehen Hohlräume im Gewebe, die von Bindegewebe durchzogen sind und zu unschönen Dellen führen können. Durch die Plasma-Behandlung wird das Bindegewebe sanft und schonend geschrumpft, so dass die Haut nachhaltig geglättet wird.

Dr. Andrea Caletti - Plastischer Schönheitschirurg

Renuvion: die alternative für Menschen die unter schlaffer Haut leiden.

Hauterschlaffung und Fettpolster können ohne sichtbare lange Narbe behandelt werden. Wir beraten sie gerne und unverbindlich über unser Angebot an körperformende Operationen.

Mehr Erfahren

Häufig gestellte Fragen

Für wen eignet sich eine Renuvion-Behandlung?

Kann eine Hautstraffung im Gesicht mit Renuvion erfolgen?

Wann ist eine Hautstraffung mit Renuvion empfehlenswert?

Wann kann ich einen Straffungseffekt sehen?

Ist das Ergebnis der Behandlung dauerhaft?

Erstgespräch buchen